Liupram

Liupram

Liupram, mort le 14 octobre 859 à Salzbourg était archevêque de Salzbourg et abbé du monastère de Saint-Pierre.

Il était probablement d´abord chapelain du roi Louis le Germanique. Ce dernier fait en mars 832 une donation des fiefs de Liupram dans le Chiemgau en faveur de l´archevêché de Salzbourg. Cependant, Liupram en garda la jouissance à perpétuité et devint archevêque à la mort de Adalram en 836. Le 31 mai 837, il était à Rome pour recevoir le pallium. En 845, Liupram fit reconstruire la cathédrale de Virgile qui avait brûlée trois ans plus tôt après avoir été frappée par la foudre. C´est sous sa direction que le travail de mission des salzbourgeois dans la principauté de Pannonie de Pribina atteint son sommet : 17 nouvelles églises sont consacrées. A la demande de Pribina, il envoya des artisans, en particulier des maçons, des charpentiers, des forgerons et des peintres pour construire une deuxième église dans sa capitale de Blatnograd afin d´y déposer les reliques de saint Adrien. Les relations de l´archevêque avec le roi Louis le Germanique étaient excellentes comme le montre les diplômes qu´il a obtenus du roi. Adalwin fut son successeur.

Littérature

  • Niederkorn-Bruck, Meta ; Scharer, Anton : Erzbischof Arn von Salzburg ; p. 63-64, 2004 ; ISBN 978-3486575958
  • Dopsch, Heinz; Spatzenegger, Hans: Geschichte Salzburgs, Stadt und Land; Pustet, Salzburg 1988; ISBN 3-7025-0243-2

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Liupram de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Liupram — († 14. Oktober 859 in Salzburg), auch „Liupramm“ war ein Salzburger Erzbischof im 9. Jahrhundert und Abt des Klosters Sankt Peter. Leben Erzbischof Liupram ließ den Salzburger Virgildom, der durch einen Brand 845 größerenteils zerstört… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalwin — († 14. Mai 873) war Erzbischof von Salzburg und Abt des Klosters Sankt Peter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Altstadt (Salzburg) — Die Altstadt Salzburgs gliedert sich in zwei von der Salzach getrennte Teile der Stadt Salzburg, den Teil westlich der Salzach, der den ältesten Kern der Stadt bildet, und die Altstadt rechts der Salzach. Die Linke Altstadt wird im Westen vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Altstadt von Salzburg — Die Altstadt Salzburgs gliedert sich in zwei von der Salzach getrennte Teile der Stadt Salzburg, den Teil westlich der Salzach, der den ältesten Kern der Stadt bildet, und die Altstadt rechts der Salzach. Die Linke Altstadt wird im Westen vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischöfe von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Liu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburger Altstadt — Die Altstadt Salzburgs gliedert sich in zwei von der Salzach getrennte Teile der Stadt Salzburg, den Teil westlich der Salzach, der den ältesten Kern der Stadt bildet, und die Altstadt rechts der Salzach. Die Linke Altstadt wird im Westen vom… …   Deutsch Wikipedia

  • 859 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | ► ◄ | 820er | 830er | 840er | 850er | 860er | 870er | 880er | ► ◄◄ | ◄ | 855 | 856 | 857 | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”